Regeldachneigung ist die unterste Dachneigungsgrenze, bei der sich in der Praxis eine Dachdeckung als regensicher erwiesen hat.

Hinweis:
Bezieht sich auf die Sparrenneigung und nicht auf die Eindeckfl├Ąche.